Selbst-gemachte Seife als Geschenkidee

Ein Stück SeifeZu Anlässen wie zum Beispiel dem Muttertag ist man oftmals auf der Suche nach der passenden Geschenkidee. Oftmals sollte es dabei gar nicht mal unbedingt etwas Großes und Teures sein. Vielmehr sind kreative Kleinigkeiten gefragt, die mit viel Liebe gemacht wurden. Eine solche Kleinigkeit kann beispielsweise selbst-gemacht Seife darstellen. Hierbei handelt es sich sicherlich um die Muttertags-Geschenkidee schlechthin!

Welche Mutter würde sich also nicht über ein Geschenk wie die selbst kreierte Seife freuen? Doch wie geht man das Ganze eigentlich an?

Im Prinzip ganz einfach: Man begebe sich einfach zum Beitrag von Sat1.de und schaue sich dieses interessante Tutorial an. Hierbei handelt es sich quasi um eine Schritt-für-Schritt Anleitung um Seife selbst herzustellen. Basis von selbst gemacht Seife stellt dabei eine Rohmasse dar, die sich bei all zu starkem Aushärten immer wieder aufs Neue auf dem Herd einschmelzen lässt. Diese Rohmasse kann man auf verschiedene Art und Weise veredeln.

Zunächst mal wird das Ganze also erhitzt und in den flüssigen Zustand gebracht. Ist Dieser erreicht, so kann man zum Beispiel Lebensmittelfarbe hinzugeben, um der Sache dann ein schönes Aussehen zu verleihen. Fertig eingefärbte Seife kann man dann in eine Form gießen, in der man sie dann im Kühlschrank aushärten lässt. Möchte man zum Beispiel eine Mehrfarbige Seife erhalten, so stellt man einfach verschiedenen Seifenfärbungen her und gießt sie jeweils nach dem Aushärten der letzten Färbung drüber und lässt die Form dann erneut aushärten.

Im Video-Beitrag von Sat1 findet man zudem noch viele weitere interessante Infos dazu, wie man sein ganz persönliches Stück Seife noch schöner gestalten kann. So können unter anderem auch Aromen hinzu gegeben oder getrocknete Früchte mit in der Seife verarbeitet werden. Auf diese Weise entsteht ein wohl einzigartiges Geschenk für Muttertag und Co.

Kategorien